Uncategorized

Tag 438 + 334

Es gab viel Zeit für Kreativität. Es wurde geharzt und betoniert…… Ideen sind ja reichlich vorhanden😬🤣🙈.

Dann kam es mal wieder von oben, unter , rechts und von links und am schlimmsten auch mitten ausm Herz. Tigerblues mit voller Wucht…… Luftnot, Herzrasen, Druck in der Brust und heftigste Kopfschmerzen. Da half auch „Gute Laune “ Musik im ersten Moment nicht. Also erst mal alles raus lassen😪😭😢😥😓. Es war ein echt beschissener Tag…. aber…… auch beschissene Tag wollen bekämpft werden.

Die Coronkriese ist im vollen Gange. Und auch hier fühlt man sich oft Hilflos. Um meine Laune zu wenden hab ich mich an meine Nähmaschine gesetzt und drauf los genäht.

Den Stoff mit den Fahrzeugen hatte ich für eigentlich für Julius geholt. Jetzt lag er seit Beginn des letzten Jahres im Schrank. Ich hatte den tollen bunten Stoff nach unserem ersten Hospizaufenthalt gekauft. Bin aber nicht mehr dazu gekommen für den Tiger etwas zu nähen. Eigentlich wollte ich ihn aufheben…… aber wofür denn eigentlich……. Der Tiger ist nicht mehr da. Also ihn Sinnvoll einsetzen. Julius hätte es toll gefunden anderen damit zu helfen. Und nun bin ich fleißig am Nähen um Freunde und Bekannte mit einem Mund-Nasenschutz zu versorgen. Wer weiß was noch alles auf uns zukommt🤔😷🤷❓⁉️

Eine tolle Ablenkung😊.

Mir geht es durch die Ablenkung deutlich besser. Mein drohender Geburtstag ist Schuld an meinen Emotionalen Einbrüchen. Es wird mein 1. Geburtstage ohne den Tiger. Davor hab ich schon ordentlich Angst. Groß Feiern ist durch Corona nicht Möglich. Meine Feier musste ich Absagen. Ein Geschenk ist aber sehr überraschend schon zugestellt worden. Ich hab mich mega gefreut😍🤩😘🥰.

Ein roter Tretroller.

Ich hatte schon seit Tagen damit geliebäugelt. Und ich kann jetzt Julius Rollerkörbchen und Windrädchen übernehmen. So fährt er immer mit.

Ruby mag den neuen Flitzer auch 🥰.

Bilder von Julius sind mal wieder schwer. Zur Zeit gehe ich ihnen besser aus dem Weg😬🙈.

Ab heute gibt es Teil 2 unsere Instagram Lesung von JuliusTigerHerz.

Ich hoffe,  ihr bleibt alle schön gesund….und ich bleibe tapfer😘💪🏻.

2 Kommentare

  • Nadja Trojanowski

    Liebe Melissa,
    Irgendwann (ich glaube im Februar) bin ich zufällig auf deine Seite gestoßen. Seit dem habe ich immer mal wieder reingeschaut und mir soooooo oft vorgenommen dir mal zu schreiben.
    Ich habe meinen 10 jährigen Felix am 2.September im letzten Jahr, nach einem 3 1/2 jährigen Kampf gegen einen Hirntumor, verloren. Mein Mann, unsere mittlerweile 8 jährige Tochter und ich versuchen seitdem irgendwie wieder einen Alltag zu leben. Mal gelingt es besser und dann wieder schwerer. Ronja gibt uns einen Grund weiter zu machen, aber es fällt so schwer, weil so viel Herzenswärme mit Felix gegangen ist.
    Heute stand Ostereier färben ohne den „Großen“ an und es tut so weh.
    Ich kann dich so gut verstehen und finde mich in den was du beschreibst wieder!
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft besonders für die ganz grauen Tage
    Liebe Grüße
    Nadja

    • Melissa Scholten

      Liebe Nadja, euer Verlust tut mir sehr leid. Auch ihr habt viel erlebt, gekämpft und dann verloren. Das verbindet und im Herzen und in tiefer Trauer um unsere Liebsten.Im Herzen ist Felix immer bei Euch. Und im Himmel sind unsere Jungs vereint. Das Leben geht weiter, auch wenn es uns nicht gefällt. Ich wünsche euch ganz viel Kraft für alles was noch kommt.
      Ganz liebe Grüße vom Tigerteam 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux